Erotik-Seitensprung.net

Informationen und Empfehlungen rund um:

Fremdgehen, One-Night-Stand, Sexchat, Erotik-Kontakte, Erotikabenteuer,
Flirt, Erotische Geschichten, Singlekontakte, Singlebörse, Kontaktanzeigen.

HOME Infos für Singles auf Suche Erotikgeschichten Sitemap
Kontaktanzeigen Seiten Single Gemeinschaften Seitensprung Agenturen Livecam Portale

 
Allgemeiner Ratgeber zu Seitensprung und Fremdgehen Allgemeiner Ratgeber zum Thema Seitensprung und Fremdgehen in Partnerschaften.

Fragen und Antworten.
Gründe für einen Seitensprung.
Wie verhalte ich mich bei einem Seitensprung meines Partners?
Gibt es Anzeichen für das Fremdgehen?
Soll man einen Seitensprung beichten?

Warum reagieren Frauen oft mit Selbstzweifeln auf den Seitensprung ihres Partners?
Warum denken sie zuerst, dass es an ihnen liegen könnte?


Frauen lernen in ihrer Kindheit, ihren Selbstwert von der Anerkennung durch andere, insbesondere durch den Vater abhängig zu machen. Sie sind nur so gut, wie andere von ihnen denken. Später geben sie dem Partner die Macht über ihre Gefühle.

Sie haben ein niedrigeres Selbstwertgefühl, neigen dazu, Schwächen zu sehen, wo keine sind, bzw. diese überzubewerten.

Sie reagieren empfindlicher auf Kritik durch den Partner und merken sich Vorwürfe auch länger. In Krisensituationen kommen diese ihnen dann ins Gedächtnis.


Warum sagen Männer nach einem Seitensprung:
"Es hatte keinerlei Bedeutung. Mit dir hat das nichts zu tun"?


- weil der Seitensprung für sie keine emotionale Bedeutung hat
- weil sie nicht den Wut, den Schmerz und die Eifersucht der Partnerin aushalten wollen
- weil sie gut trennen können zwischen einem sexuellen Abenteuer und einer lang
   andauernden Partnerschaft
- weil die Partnerin für sie wegen ganz anderer Qualitäten interessant ist (Sicherheit,
   Geborgenheit, Versorgung der Kinder, gemeinsame Ziele, Vertrauen ...)
- weil sie die Partnerschaft trotz Seitensprung nie in Frage gestellt haben
- weil sie sich einreden, dass ein Seitensprung nicht verletzend ist.


Warum übersehen viele den Seitensprung ihres Partners lange Zeit?

Wir neigen dazu, an Gewohnheiten festzuhalten und kämpfen darum, im Gleichgewicht zu bleiben. Zu erkennen, dass der Partner fremd geht, bedeutet, dass das Leben aus dem Gleichgewicht gerät, dass Konflikte und Veränderungen auf einem zukommen, dass man Schritte unternehmen muss, dass unangenehme Gefühle wie Schmerz und Wut auftreten, dass die Umwelt möglicherweise Konsequenzen erwartet und Druck ausübt.
Deshalb zieht man es vor, zu verleugnen (ist jedoch meist ein unbewusster Prozess). Man wiegt sich in einer Sicherheit, die nicht besteht.


Seitensprung Zitat
"Jeder Mann, der sich sein Leben lang mit einer Frau begnügt,
wäre jenseits der Naturgesetze, wie jemand, der sich ausschließlich von Salat ernährt.
"

Guy de Maupassant


Was sollen Frauen bzw. Männer tun, wenn sie von einem Seitensprung des Partners erfahren?

Wenn sie mit ihrem Partner darüber sprechen, sollten sie nach der "Erkenntnis"
- zunächst ein wenig warten, bis sich ihre Wut gelegt hat
- über ihre Enttäuschung und ihr Verletztsein sprechen
- über ihre Ängste sprechen
- es dann nicht immer wieder aufs Tapet bringen
- nicht versuchen, ihm Schuldgefühle einzuflößen
- sich darüber im klaren sein, dass Fremdgehen nicht bedeutet, dass er ein schlechter Partner ist, dass er ihr wehtun wollte, dass damit die ganze Partnerschaft in Frage gestellt wird.


Was reizt an einem Seitensprung?

Es gibt viele unterschiedliche Motive:
- Experimentierfreudigkeit und Abenteuer, den Hauch von Verruchtsein und Unmoral
- Affären müssen nicht unbedingt ein Symptom einer schlecht funktionierenden Partnerschaft sein.
Hinter einer Affäre können sich auch Ursachen, die in einer einzelnen Person liegen, verbergen: Beispielsweise ein größeres Bedürfnis nach Sex, Suche nach Bestätigung, Angst vor Nähe.
Fremdgehen weist häufig darauf hin, dass
- Frau sich nach Liebe sehnt, glaubt, mehr zu geben, als zu bekommen
- dass es Partnerschaftsprobleme gibt
- dass Frau/Mann sich begehrt fühlen will
- dass Frau/Mann sexuell unzufrieden ist
- dass man sich am Partner rächen will
Auch ganz normale "Abnutzungsprobleme", alles wird zur Routine kann zum Fremdgehen verleiten. Neugierde und Erkundung der Sexualität sind weitere Motive.


Ist Fremgehen-Seitensprung gewissenlos?

Dies ist eine Frage der Absprachen. Möglicherweise erlauben sich beide Partner eine Nebenbeziehung.
Selbst wenn es keine Absprachen gibt, steht und fällt das Gewissen nicht mit dem Fremdgehen.
Die Frage ist, was nimmt sie dem Partner durch ihr Fremdgehen weg?
Was investiert sie ansonsten in die Partnerschaft? Was bekommt sie zurück?


Ist Fremdgehen die Ursache für Ehekrisen oder eher ein Symptom?

Affären müssen nicht unbedingt ein Symptom einer schlecht funktionierenden Partnerschaft sein.
Hinter einer Affäre können sich auch Ursachen, die in einer einzelnen Person liegen, verbergen:
Beispielsweise ein größeres Bedürfnis nach Sex, Suche nach Bestätigung, Angst vor Nähe.
Fremdgehen weist jedoch in der Tat häufig darauf hin, dass
- die Frau sich nach Liebe sehnt
- es Partnerschaftsprobleme gibt
- sie sich begehrt fühlen will
- sie sexuell unzufrieden ist
- sie sich am Partner rächen will


Was tun, wenn ich von einem Seitensprung erfahre?

Dann sollten sie offen mit ihm darüber sprechen, da
- es Ihnen höchstwahrscheinlich nicht gelingen wird, Ihre Enttäuschung und Wut zu verbergen, und Sie evtl. sonst Anspielungen machen oder die Wut indirekt ausdrücken
- da Sie nur Mutmaßungen anstellen können, weshalb ihr Partner sich eine Geliebte genommen hat, und deshalb auch nicht unbedingt das verändern können, was er sich möglicherweise von Ihnen wünscht
- das Fremdgehen über längere Zeit eine fundamentale Bedrohung für die Beziehung darstellt
- da Ihr Partner wahrscheinlich unter Schuldgefühlen leidet und vermutlich erlöst ist, wenn die Wahrheit an den Tag kommt
- da durch das Aussprechen wieder mehr Nähe in der Beziehung geschaffen werden kann
- da Sie sich sonst genauso wie er verhalten und ihre Konflikte heimlich austragen.


Welche Anzeichen in der Partnerschaft gibt es für einen Seitensprung?

Es gibt keine "sicheren" Anzeichen. Mögliche Hinweise können sein:
- besonders freundlich, bemüht oder großzügig sein
- neue sexuelle Praktiken oder nachlassendes sexuelles Verlangen
- Überstunden
- heimliches Telefonieren oder Auflegen, wenn sie/er dazu kommt
- neuer Kleidungsstil
- muffelig und ausweichend
- völlig neue Interessen
- vorwurfsvoll und kritisierend
- nichts kann sie ihm, er ihr, recht machen
- ist mental abwesend
- weicht Blickkontakt aus
- wirft gemeinsame Regeln über den Haufen
- trifft sich auffällig häufig mit Freunden/Freundinnen


Soll man seinem Partner einen Seitensprung beichten?
Wann besser ja, wann besser nein?


Bei den meisten Menschen, insbesondere Männern, führt die Beichte zu einer tiefen Verunsicherung und Kränkung.
Sie fühlen sich in ihrem Stolz gekränkt und bekommen starke Minderwertigkeitsgefühle oder auch Aggressionen. Die Beichte macht mehr kaputt, als sie hilft.
Es gibt endlose Diskussionen und das Vertrauen ist gestört.
Die Beichte eines Seitensprungs ist nur dann sinnvoll und notwendig, wenn die Partnerschaft hierdurch ernsthaft bedroht ist.
D.h. wenn sich daraus eine länger andauernde Geliebtenposition ergibt und man sich immer weiter vom Partner entfernt.
Dann muss der Partner die Chance haben, für die Beziehung zu kämpfen, und muss wissen, was dem Fremdgehenden in der Partnerschaft fehlt.
Der, der den Seitensprung gemacht hat, sollte den Seitensprung zum Anlass nehmen und Bilanz von der Partnerschaft ziehen:
Fehlt mir etwas in der Partnerschaft, so dass ich mich auf einen Seitensprung eingelassen habe?
Wenn ja, was konkret? Darüber sollte er/sie dann mit dem Partner sprechen.
Der/diejenige sollte sich nicht mit Schuldgefühlen geiseln, denn damit kann man nichts ungeschehen machen.
Selbst wenn man seinem Partner Treue versprochen hat, ist es auch menschlich, schwach zu werden.
Er/Sie sollte alles, was dem Partner verdächtig vorkommen könnte, vernichten. Wenn er bemerken sollte, dass er/sie ihn betrogen hat und es ihm nicht mitgeteilt hat, ist die Verletzung noch größer.
Er/Sie sollte sich daran erinnern, dass er/sie aufgrund neuer Erfahrungen auch die Partnerschaft neu beleben kann, evtl, neue sexuelle Praktiken einbringen kann oder einfach positiver gestimmt ist.
Wenn ihm/ihr die Partnerschaft wichtig ist, sollte er/sie sich nicht in Phantasien ergehen, wie schön es mit dem/der "Geliebten" wäre. Dadurch entfernt er/sie sich vom Partner.
Wenn aus dem einmaligen Seitensprung eine längerlebige Liebesbeziehung wird, dann sollte er/sie mit dem Partner darüber sprechen.